14.07.2016 Donnerstag Die frühe Schar putzt den Schlag

Guten Morgen allerseits und herzlich willkommen zu eurer alltäglichen Lieblingslektüre, eine Lektüre über Renngeschehen und Lagerleben, über Frust und Freundschaft sowie Schweissperlen und Hustensaft. Doch diese an Professionalität kaum zu übertreffenden journalistischen Höhenflüge finden heute, mit ebendiesem Bericht, ihr Ende. Zumindest so, wie es seit einigen Jahren der Fall war, da uns die Redakteure Nik Dömer und Nicola „Pudel“ Lüssi verlassen werden. Wir sind uns aber einstimmig sicher, dass sich Broccoli gut als Chef der zukünftigen PR-Abteilung der Jungwacht Windisch durchschlagen wird. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft.

Aber fokussieren wir uns wieder auf das eigentlich wichtige, nämlich das Lagerleben. Der Donnerstag steht an und begrüsst uns ausnahmsweise einmal mit Regen. Heute trafen sich unsere Rennfahrer für ein letztes Rennen im Monaco von Graubünden. Für alle Nicht-Asphalt-Liebhaber kann man dies auch mit dem Namen Chur beschreiben. Die vereinte Schar pilgert also ausnahmsweise nicht mit den Mario Kart, sondern mit dem Schlauchwagen (Fachjargon der Rennfahrer für Zug, fragt uns nicht wieso) von Felsberg nach Chur. Dort angekommen übernimmt unser überaus redegewandter und fünffacher Gewinner des „Klaus-Awards“ Klaus den Lead. Die Kinder werden in ihre ursprünglichen Jungwachtgruppen eingeteilt, zur grossen Freude aller Beteiligten. Sie kämpfen sich stundenlang durch den Betondschungel und bewältigen die verrücktesten Challenges und lösen auch die kniffligsten Aufgaben mit Bravour.

Nach dem Mittagessen bahnt sich ein weiteres Spektakel an: Die Hill-Climb-Fertigkeiten sind wieder einmal gefragt. Unser Gipfelstürmer und überzeugter Eidgenosse Chöli übernimmt das Zepter und führt die Kinder in die Welt des Bouldering ein. Es wird also geklettert, als ob wir uns im Base Camp am Fusse des Mount Everest befänden.

Der Nachmittag klingt danach mit der idyllischen Praktik des Kofferpackens und Schlag-Putzens aus. Mehr kann und soll dazu nicht gesagt werden, ausser dass der Megadrom noch nie säuberer war als heute Nachmittag.

Doch dies ist noch nicht das Highlight des Tages. Nein, denn die Taufe ruft. Kinder, die zum ersten Mal ein Jungwachtlager besuchen, werden in aller Ehre im Namen der JWW getauft und in den Kreis der Auserwähtlen aufegenommen. Das ganze wird dann immer feucht-fröhlicher als unsere Neuleiter an die Reihe kommen. Dave, Kai, Rossi, Shrek und Schwartli bekommen die ganze Ladung ab und sind in vollkommener Ekstase nach ihrer erfolgten Aufnahme ins Leitungsteam. Herzliche Gratulation Jungs, wir sind stolz auf euch.

Es fehlen uns langsam die Worte und Pudel wird sentimental, deshalb an dieser Stelle nur noch ein riesiges Dankeschön an alle Kinder, alle Eltern, die Kirche, Taylor Swift <3 sowie jeden einzelnen von euch, der oder die unsere Videos und Berichte fleissig gelesen hat.

Man sieht sich wieder am DIA-Grill vom 13.08.2016

Es grüssen zum letzten Mal herzlich

Broccoli & Pudel <3

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://jwwindisch.ch/images/eventgallery/SOLA16/Tag13