Tag 6 – Auf die Fresse, fertig los!

Den heutigen morgen widmeten wir der nordischen Kampfkunst. Wir wollen schliesslich gewappnet sein, wenn es zu einer erneuten Auseinandersetzung mit dem Schrecklichen Sven und seinen Kumpanen kommt.

Das nordische Temperament greift langsam aber sicher auf unsere Nachwuchswikinger über, wie auch die Ausbildung, die sie geniessen konnten. Marlonson, das Schwergewicht unserer Meute, war ziemlich überrascht, als er plötzlich in hohen Bogen von der Reling flog. Die Jüngsten waren wütend, weil er über ihren Witz nicht gelacht hat. Es dauerte eine geschlagene Stunde bis er wieder normal gehen konnte und seine Tränen versiegt waren.

Am Nachmittag kam nochmals Peterson vorbei, um unserer Ausrüstung den letzten Feinschliff zu geben. Auch zeigte er uns, wie man nordische Verzierungen anfertigt und diese in unseren schmucken Schwertern, Speeren, Schilden und Äxten einarbeitet.

Gegen Abend, als die Sonne ihren Zenit schon längst überschritten hat, veranstalteten wir ein Wikingersportturnier, denn schliesslich darf auch ein Nordmann sich ein wenig Pause vom rauen Alltag genehmigen.

Wir waren gerade auf dem Weg in das gemütliche Bett, als plötzlich lautes Geschrei unsere Aufmerksamkeit erforderte. Wir mussten hilflos zuschauen wie unsere beiden Oberwikinger, die auch im Schwitzkasten von Sven verdammt gut aussehen, entführt wurden. Die ganze Aktion ging so schnell, dass jegliches Handeln viel zu spät gekommen wäre.

Doch geschlagen geben wir uns nicht. Wir haben einen Plan, wie wir die Beiden wieder zurückholen werden.

Video folgt!

  • IMG_1197
  • IMG_1199
  • IMG_1203
  • IMG_1206
  • IMG_1215
  • IMG_1238
  • IMG_1249
  • IMG_1286
  • IMG_1293