PFILA 03.06-05.06.2017

Ein Wochenende in Fort Lincoln

Für das diesjährige Pfingstlager versammelten wir uns am Freitagabend in Windisch um gemeinsam ins Fort Lincoln nach Gebenstorf zu pilgern. Denn es stand wieder einmal das Pfingstlager der Regionalleitung an, bei dem auch andere Jungwacht und Blauringscharen vertreten sind.
Die Chefs auf dem Gelände sind Lucky und Luke, beide angesehene Cowboys und in vielen Tälern bekannt. Die Beiden sind auf unsere Hilfe angewiesen, sie brauchen Gold, denn ein solch mächtiges Fort lässt sich nicht gratis aus dem Boden stampfen.
Leider ist das wertvolle Gold mittlerweile sehr rar, deshalb ist es auch nötig darum zu kämpfen, was wir uns natürlich nicht zweimal sagen lassen. Das Gold wird sicher verwahrt in unserer Schatzkammer, bei welcher auch keine ebenso grosse Waffenkammer fehlen darf. Wir müssen uns ja verteidigen können.

Was definitiv auch nicht in den Hintergrund rücken darf, unsere Fahne hängt natürlich wieder am höchsten. Über den Köpfen aller Leitenden und Kindern auf einem Silo flattert sie im Wind.

In der Nacht auf Sonntag wurden unsere besten Goldgräber entführt, aber unserem Namen konnten wir natürlich alle Ehre machen und holten diese Zwei in einer sagenhaften Rettungsaktion wieder zurück, ohne weitere Verluste.

Das Pfingstlager war ein super Test für das Sommerlager und wir können stolz sagen, dass wir auf alles gefasst sind und wir mächtig Spass haben werden.

Dazugehöriges Video

  • IMG_6824
  • IMG_6834
  • IMG_6881
  • IMG_6890
  • IMG_6938
  • IMG_6941
  • IMG_6950
  • IMG_6954
  • IMG_6957
  • IMG_7052